siteheader

Schlaganfall

Bei einem Schlaganfall spricht man von einer regionalen Durchblutungsstörung des Gehirns. Eine Durchblutungsstörung kann verschiedene Ursachen haben. Teile der Blutgefäße des Gehirns können verstopft sein, wodurch die Sauerstoffzufuhr im Gehirn beeinträchtigt wird.

Es ist auch möglich, dass eine Arterie platzt und so die Sauerstoffzufuhr im Gehirn unterbrochen wird (Gehirnblutung). Abhängig von der Ursache und von dem betroffenen Gebiet des Gehirns, das nicht mehr mit Sauerstoff versorgt werden kann, können unterschiedliche Störungen auftreten, wie z.B. Lähmung, Sprachstörung, Neglect (halbseitige Verwahrlosung), Apraxie (Probleme beim Ausführen zielbewusster Handlungen), Ataxie (Koordinationsprobleme beim Bewegen der Muskeln) usw..

Nach einem Schlaganfall ist die Chance auf Wiederherstellung der Körperfunktionen durch Behandlungen in den ersten Wochen und Monaten am größten. Daher ist es wichtig, direkt mit Therapien zu beginnen, um optimale Bedingungen zur Genesung zu schaffen.